Aktuelles

Mai Staende

Informationsstände im April und Mai

Im April und Mai führte der Ortsverband zwei Informationsstände durch.

Im Mittelpunkt des Informationsstandes am Müllerbrunnen stand der Austausch mit den Dresdenerinnen und Dresdern. In den Gesprächen ging es um die aktuelle Politik, die Situation in der Ukraine, aber auch um den Umgang mit Corona-Pandemie.

Der Informationsstand am 6. Mai fokussierte auf ein städtisches Thema: Der Ortsverband sammelte fast 40 Ideen zur Gestaltung des Areals rund den Nürnberger Platz. Die Aktion "Ihre Ideen - Unsere Baustelle" fand großen Anklang und soll an anderer Stelle und mit anderen Themen forgesetzt werden.

Carbonhaus

Besichtigung des weltweit ersten Hauses aus Carbonbeton, CUBE

Am 2. Mai traf sich der Ortsverband Dresdner Süden zu einer Besichtigung der Baustelle des CUBE, des weltweit ersten aus Carbonbeton errichteten Hauses am Fritz-Förster-Platz. Prof. Dr. Manfred Curbach, Professor für Massivbau an der TU Dresden, Vorstandsvorsitzender des Verbands C³ – Carbon Concrete Composite (Carbon-Beton-Verbund) und Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs zum Carbonbeton, führte durch die Baustelle des CUBE und erklärte die Besonderheiten des neuen Baustoffes.

Der neue Baustoff ist auch in Sachen Klimaschutz ein Durchbruch. Durch die leichteren Bauteile, die längere Lebensdauer und die höhere Zugfestigkeit kann im Gegensatz zur herkömmlichen Bauweise mit Stahlbeton ca. 70 % Material eingespart werden. Damit wird die sehr schlechte CO2-Bilanz des Baugewerbes, das aktuell etwa 25% des CO2 Ausstoßes zu verantworten hat, im gleichen Ausmaß verbessert.

Einziger Nachteil ist bisher, dass die Herstellung der Fasern noch relativ teuer ist. Sie werden aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, beispielsweise aus Erdöl, Steinkohle oder Torf, hergestellt. Neue Forschungen befassen sich aber bereits mit bestimmten Blaualgen, die sich von CO2 ernähren und aus deren Ausscheidungen dann Carbon hergestellt werden kann oder aber mit der Idee, CO2 aus der Luft zu filtern und daraus die Grundstoffe für die Carbonfasern zu gewinnen.

Img 0791 2

Wer versteckt denn hier weiße Eier?

„Irgendwer“ versteckte zahlreiche weiße Eier auf dem Spielplatz am Fichtepark. Wer eins gefunden hatte, konnte es gegen bunt gefärbte Eier und weitere Osternaschereien eintauschen. Die Sonne lud trotz der geringen Temperaturen zum Spielen und Toben ein. Nach der gelungenen Osteraktion mit viel Sonne freuen wir uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

20220404 Mv Sstr2

Mitgliederversammlung zum Fokusthema Mobilität

Am 4.4.2022 traf sich der Ortsverband Dresdener Süden mit Gästen aus dem Dresdener Westen zur monatlichen Mitgliederversammlung. Das Fokusthema lautete: Herausforderungen für die Zukunft der Mobilität in Dresden.
Frank Fiedler, zuständig für die Verkehrsentwicklungsplanung der Stadt Dresden, stellte gleich zu Beginn seines Vortrages fest:“ Jeder hat eine andere Vorstellung von Mobilität – und Dresden hat 560.000 Verkehrsplaner.“ Neben spannenden Zahlen und Statistiken zur Dresdener Mobilität zeigt Frank Fiedler die drei großen Herausforderungen der aktuellen Verkehrsentwicklungsplanung auf. Zum einen sind die Erwartungen an die Mobilität vielfältig, teils konträr und antagonistisch. Zum anderen ist die geforderte breite Bürgerbeteiligung ist nicht zum Nulltarif zu bekommen und oft einseitig, weil sich nur bestimmte Bevölkerungsgruppen engagieren. Zudem fehlt die „Glaskugel“. Es lässt sich nicht prognostizieren, wie sich infolge von Corona-Pandemie, Digitalisierung oder steigender Energiepreise das Mobilitätsverhalten und die Erfordernisse entwickeln.
Werden in Dresden auch 2035 noch jeden Tag 7 Mio. km von insgesamt 12 Mio. mit dem Auto zurückgelegt. Sind es immer noch die Pendler (heute 7,6 Mio. km täglich), die die größten Strecken zurücklegen? Heute besitzen 67% der Dresdner Haushalte ein Auto, 36 % benutzen es jeden Tag, wie wird es 2035 aussehen? In den letzten zwei Jahren war eine Zunahme des Radverkehrs und eine Zunahme des Autoverkehres zu verzeichnen.
In der anschließenden Diskussion wird deutlich, dass es verschiedener Ansätze bedarf, um die Mobilität Dresdens zukunftsfest zu machen. Wie die Zukunft aussieht, entscheiden nicht nur Verkehrsplaner, die Angebote machen, sondern die Nutzer durch die Annahme der Angebote. Politik kann strategisch Weichen stellen.

Bienertweg 2021 Sd

Reinigungsaktion des Bienert-Wanderweges

Am 20. November 2021 trafen sich Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Dresdner Süden vor der ehemaligen Hofmühle für einen Arbeitseinsatz auf dem Bienert-Wanderweg. Seit der Auflösung des Bienertförderverein 2017 engagiert sich hier seit eigenen Jahren der Ortsverband.
Während der gut zweistündigen Aktion befreiten die Freiwilligen um den neugewählten Bundestagsabgeordneten Dr. Markus Reichel und den Landtagsabgeordneten Ingo Flemming den beliebten Naturpfad entlang der Weißeritz von Laub und jedemenge Müll. Dabei kommt jedes Jahr erstaunliches zusammen: Glasflaschen, Picknickmüll oder ausgeschlachtete Kabel. Der Spazierweg ist öffentlich gewidmet und wird von Familien, Wanderern und Joggern gern benutzt. Er wurde zuletzt vor fünfzehn Jahren hergerichtet und soll demnächst wieder instandgesetzt werden.

Nach der Aufräumaktion erfuhr der Ortsverband von Herrn Hoffmann, dass die Stiftung Hofmühle Dresden Fördermittel zur Revitalisierung des Areals zwischen Bienertmühle und Weißeritzwehr Fördermittel in Höhe von fast 150.000 Euro erhält. Andreas Lämmel und der Ortverband begleiten die Entwicklungen um die kulturhistorisch bedeutsame Parkanlage mit der Bienertmühle und dem Wasserhaus seit vielen Jahren. Mehr efahren Sie hier..

"Mit neuen Köpfen für Themen und klugen Ideen wird die CDU Deutschlands aber wieder die erfolgreichste Volkspartei Deutschlands sein."

Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister a. D.
2021 10 29 Kreisvorstand Nn

CDU-Kreisverband wählt neuen Kreisvorstand

Der CDU-Kreisverband Dresden traf sich am 29. Oktober 2021 zum Kreisparteitag im Panometer Dresden. Ziel des Parteitag war die turnusmäßige Wahl des Kreisvorstandes. Einleitend hielten Dr. Thomas de Maizière und Generalsekretär Alexander Dierks ein Grußwort.

Dr. Markus Reichel wurde mit 93,8 % der Stimmen zum Kreisvorsitzenden wiedergewählt.
Der Ortsverband Dresdener Süden ist mit Christoph Herrich, Dr.-Ing. Sarah Strugale und Oliver Ziegler als Beisitzer im Kreisvorstand für die kommenden zwei Jahre vertreten.

Img 211017

Mitgliederversammlung Oktober

Die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes am 18.10.2021 stand im Zeichen der Auswertung der Bundestagswahl.

Für die Analyse und Diskussion standen Alexander Dierks, Dr. Markus Reichel und Ingo Flemming den Mitgliedern der Dresdener CDU zur Verfügung.
Alexander Dierks stellte im Eingangsstatement fest, dass die vergangene Bundestagswahl ohne Wenn und Aber ein Wahldesaster ist und wirft die Frage auf, wie die CDU damit umgehen sollte?
Einerseits verpflichtet das Wahlergebnis zu großer Demut. Anderseits ist die Analyse der aktuellen Situation mit daran ausgerichteter programmatischer Neuausrichtung sowie personeller und organisatorischer Neuaufstellung und der Etablierung von attraktiven Mitmachangeboten notwendig.
Dabei müssen Fragen beantwortet werden, wie sich die CDU von anderen unterscheidet. Welche Antworten mit unseren Werten auf die aktuellen gesellschaftlichen Fragen gegeben werden können. Wo bleiben wir, wie wir sind, welche Megatrends der Gesellschaft wollen wir wirklich abbilden?
Personelle Fragen, das Wählerpotential der AfD und der Umgang mit der Covid-19-Pandemie, auch die Klimawende, die Energiewende sowie der Strukturwandel im Lausitzer oder im Mitteldeutschen Revier wurden kontrovers diskutiert.
Erste Strategien zur Ausrichtung der Politik für die Stadt Dresden wurden in den letzten zwei Jahren durch den Kreisverband ausgearbeitet. „Wir müssen jetzt ins Machen kommen!“ so Markus Reichel zum Abschluss der Veranstaltung.

Mitgliederversammlung September

Am 06. September fand die erste Ortsverbandsitzung nach der Sommerpause statt. Themen waren ein Bericht über den aktuellen Bundestagswahlkampf durch unseren Kandidaten Dr. Markus Reichel und die Neuwahl des Ortsvorstandes.
Wieder angetreten und mit großer Mehrheit wiedergewählt wurden der Vorsitzende Ingo Flemming, der stellvertretende Vorsitzende Hans-Joachim Hönig und der Schatzmeister Thomas Lehmann. Als Schriftführerin wurde Dr. Sarah Strugale bestätigt. Die acht Beisitzer sind Dr. Gudrun Böhm, Oliver Ziegler, Alexander Seedorff, Jan-Christian Lewitz, Michael Jaster, Christoff Herrich und Stefan Doroba.